Personenbeförderung

Worauf musst du bei der Beförderung von Personen achten?


Personenbeförderung

Jeder Fahrer kommt wohl manchmal in die Situation, in seinem Fahrzeug auch andere Personen mitnehmen zu wollen. Aber welche Regeln müssen da eigentlich beachtet werden? Welche Vorschriften gelten für den Transport von Kindern und darf man eigentlich Personen in einem Anhänger oder auf der Ladefläche mitnehmen? Informiere dich auch über sämtliche Regeln rund um das Thema Anhänger oder darüber, was du bei der Güterbeförderung beachten musst. 


Was ist bei der Personenbeförderung zu beachten?

In Kraftfahrzeugen dürfen lediglich so viele Personen mitgenommen werden, wie es mit Sicherheitsgurten ausgerüstete Sitzplätze gibt. Bei Oldtimern, die nicht an allen Sitzen Sicherheitsgurte haben, dürfen so viele Personen mitfahren, wie Sitzplätze vorhanden sind. Um zu verhindern, dass du bei einem Unfall aus dem Auto geschleudert wirst, herrscht dennoch grundsätzlich Anschnallpflicht. Ausgenommen hiervon sind Fahrten mit Schrittgeschwindigkeit, Rückwärtsfahrten sowie das Fahren auf Parkplätzen. Die Benutzung eines Sicherheitsgurts ist nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern auch für deine Sicherheit unbedingt notwendig. Schon bei einer Geschwindigkeit von 20 km/h kannst du dich bei einem Aufprall nicht mehr festhalten. Bei einem Tempo von 50 km/h entspricht die Wucht bei einem Zusammenstoß in etwa dem Aufprall nach einem freien Fall aus 10 Metern Höhe. Lege daher unbedingt immer deinen Sicherheitsgurt an, und lasse Defekte am Schloss oder an der Aufrollvorrichtung des Gurts sofort instand setzen.


Fahren-mit-Solokraftfahrzeugen-Gueterbefoerderung-Grafik-Airbag.svg

Auch Airbags tragen wesentlich zur Sicherheit der Passagiere bei einem Unfall bei. Dennoch sind Sicherheitsgurte zusätzlich unbedingt notwendig. Sollte deine Airbag-Kontrollleuchte während der Fahrt aufleuchten, musst du dein Auto sofort in eine Werkstatt bringen.

Wann ist ein Kindersitz notwendig?

Laut Gesetz müssen Kinder, die noch keine 12 Jahre alt und kleiner als 1,50 Meter sind, durch eine amtlich genehmigte und für das Kind geeignete Rückhalteeinrichtung gesichert werden. Welcher Kindersitz als geeignet gilt, hängt von Größe und Gewicht des Kindes ab. Genaue Angaben dazu erhältst du von den Herstellern der Kindersitze. Beachte bei der Montage die genauen Herstellerangaben, um das Kind optimal zu schützen. Du darfst Babyschalen, die auf dem Beifahrersitz entgegen der Fahrtrichtung angebracht werden, nur verwenden, wenn kein Beifahrerairbag vorhanden oder dieser deaktiviert ist. Kinder sollten grundsätzlich auf der Rückbank mitgenommen werden. Um zu verhindern, dass sie während der Fahrt die Türe öffnen, empfiehlt es sich, die Kindersicherung zu aktivieren.

Fahren-Solokraftfahrzeugen-Zuegen-kindersitz.jpeg


Ist Personenbeförderung auf der Ladefläche erlaubt?

Grundsätzlich dürfen auf der Ladefläche sowie in Laderäumen von Fahrzeugen keine Personen mitgenommen werden, es sei denn sie müssen dort notwendige Arbeiten verrichten, oder die Fahrt dient der Beförderung von Baustellenpersonal innerhalb einer Baustelle. Auf Anhängern dürfen nur dann Personen mitgenommen werden, wenn dieser für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke eingesetzt wird und alle Personen geeignete Sitzgelegenheiten haben. Stehen während der Fahrt ist untersagt, wenn es nicht zur Begleitung der Ladung oder zur Verrichtung von Arbeiten auf der Ladefläche erforderlich ist.


Gut zu wissen:

Die Beförderung von Personen ist auf Krafträdern ohne besonderen Sitz, auf Zugmaschinen ohne geeignete Sitzgelegenheit, sowie in Wohnanhängern hinter Kraftfahrzeugen verboten.


Das könnte dich zum Thema Anhänger, Personen- und Güterbeförderung ebenfalls interessieren: