Suche ├Âffnen

Umschulung zum Fahrlehrer: So einfach kannst auch du Fahrlehrer werden!

F├╝r wen eine Umschulung zum Fahrlehrer besonders attraktiv ist

Jetzt bewerben!

Jetzt deinen Standort finden:

Wir begleiten dich ├╝ber den gesamten Ausbildungsprozess ÔÇô von der Fahrlehrerausbildungsst├Ątte ├╝ber das Praktikum bis hin zur finalen Pr├╝fung. Unser Versprechen: Du hast unsere vollste Unterst├╝tzung, damit du deine Lehrproben mit Bravour bestehst!┬á

Der Beruf des Fahrlehrers bietet viele Vorz├╝ge. Die Berufschancen sind besonders hoch, da derzeit viele Fahrlehrer gesucht werden. Au├čerdem verdient man ein gutes Gehalt und hat die M├Âglichkeit, sich selbstst├Ąndig zu machen.
Dennoch besteht derzeit ein gro├čer Fahrlehrermangel. Viele Fahrlehrer, die lange in diesem Beruf t├Ątig waren, gehen in den Ruhestand. ┬áEs r├╝ckt jedoch kaum Nachwuchs nach. Dabei ist diese T├Ątigkeit vor allem als Umschulungsberuf f├╝r viele Menschen sehr attraktiv. Wer lange in einem k├Ârperlich belastenden, schlecht bezahlten Job gearbeitet hat, findet in der T├Ątigkeit als Fahrlehrer vielleicht seine neue Berufung. Wir erkl├Ąren Ihnen alles ├╝ber die Umschulung zum Fahrlehrer und f├╝r wen sie sich besonders eignet.

F├╝r wen ist eine Umschulung zum Fahrlehrer besonders zu empfehlen?

F├╝r Angestellte in den folgenden Berufen bietet sich eine Umschulung zum Fahrlehrer besonders an. Die zum Teil ung├╝nstigen Arbeitsbedingungen k├Ânnen verbessert werden und bisherige Berufserfahrungen und Kenntnisse lassen sich sinnvoll auf die neue T├Ątigkeit ├╝bertragen. Grunds├Ątzlich ist eine Umschulung zum Fahrlehrer jedoch f├╝r alle Menschen interessant, die sich beruflich neu orientieren m├Âchten.┬á


 

Angestellte im Nah- und Fernverkehr, Bahnhof

Angestellte im Nah- und Fernverkehr (Zugbegleiter)

F├╝r Angestellte im Nah- und Fernverkehr k├Ânnte die Umschulung zum Fahrlehrer z. B. reizvoll sein. Die Arbeit als Zugbegleiter zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass die Angestellten viel unterwegs sind und im direkten Kundenkontakt stehen. Das kann jedoch auch schnell stressig werden. Wenn Reisende z. B. unzufrieden sind, lassen sie ihren ├ärger h├Ąufig an den Zugbegleitern aus. Versp├Ątungen im Zugverkehr wirken sich auch auf ihre Arbeitszeiten aus ÔÇô ein weiterer Stressfaktor.
Au├čerdem wird die T├Ątigkeit generell durch ung├╝nstige Arbeitszeiten dominiert, da man h├Ąufig sowohl am Wochenende und an Feiertagen als auch nachts arbeiten muss. Zugbegleiter im Fernverkehr kommen au├čerdem h├Ąufig l├Ąngere Zeit nicht nach Hause. Die Arbeit l├Ąsst sich dementsprechend schlecht mit dem Familienleben vereinbaren.┬á

Wer sich zum Fahrlehrer umschulen l├Ąsst, wird nicht nur wesentlich besser bezahlt, sondern profitiert auch von zahlreichen angenehmeren Arbeitsbedingungen. Als Fahrlehrer arbeitet man ├╝berwiegend eigenverantwortlich. Zwar ist man auch in diesem Beruf viel unterwegs und hat eine Menge Kundenkontakt, jedoch ist die T├Ątigkeit mit wesentlich weniger Stress verbunden. Man ist jeden Abend wieder zu Hause und kann sein Privatleben besser gestalten. Au├čerdem ist der Kontakt zu Menschen nicht so anonym wie bisher: W├Ąhrend man die Fahrsch├╝ler beim Fahren lernen begleitet, kann man einen pers├Ânlichen Kontakt zu ihnen aufbauen und ihre Lernfortschritte direkt mitverfolgen.

Einzelhandelskaufleute, Einkaufszentrum

Einzelhandelskaufleute

Die Arbeit im Einzelhandel wird von einem hohen Stresslevel und einer gro├čen k├Ârperlichen Belastung dominiert. St├Ąndiges Laufen oder Stehen, das Verr├Ąumen von Ware und der Umgang mit teils fordernden Kunden kann auf Dauer zur Belastungsprobe werden. Hinzu kommen zum Teil strapazierende Arbeitszeiten und ein geringes Gehalt. F├╝r Einzelhandelskaufleute kann eine Umschulung zum Fahrlehrer daher besonders interessant sein. Man kann eigenst├Ąndig und gr├Â├čtenteils flexibel arbeiten und wird daf├╝r gut bezahlt. Durch den Wechsel zwischen Theorieunterricht und praktischen Fahrstunden ist der Job sehr abwechslungsreich. Au├čerdem gibt es neben den ├╝berwiegend jungen Fahrsch├╝lern auch immer wieder ├Ąltere Menschen, die noch einen F├╝hrerschein machen m├Âchten. Die verschiedenen Altersgruppen der Sch├╝ler zu koordinieren, bringt zus├Ątzlich Abwechslung in die T├Ątigkeit. Wer nach der anstrengenden Zeit im Einzelhandel nach einer neuen beruflichen Perspektive sucht, sollte also unbedingt ├╝ber eine Umschulung zum Fahrlehrer nachdenken.


 

Rezeption/Empfang im Hotel

Rezeption/Empfang im Hotel

Wer an der Rezeption bzw. am Empfang eines Hotels arbeitet, hat ebenfalls mit harten Arbeitszeiten zu k├Ąmpfen. Es fallen viele Nacht- und Wochenendschichten an. Schlie├člich sind Hotels vor allem am Wochenende besonders gut besucht und die G├Ąste m├Âchten rund um die Uhr betreut werden. Man ist der erste Ansprechpartner f├╝r jegliche Fragen, Probleme und Beschwerden der G├Ąste und muss dabei stets freundlich und engagiert an einer L├Âsung arbeiten.
Wer den Kontakt mit Menschen nicht missen m├Âchte, sich aber dennoch nach einer weniger stressigen T├Ątigkeit sehnt, sollte sich ├╝ber eine Umschulung zum Fahrlehrer informieren. In diesem Beruf kann man seine Arbeitszeiten flexibler einteilen. Die bisherige Erfahrung in der Beratung und Betreuung von Kunden, kann au├čerdem f├╝r das geduldige Unterrichten der Fahrsch├╝ler ein gro├čer Vorteil sein.

Berufskraftfahrer, Lkw

Berufskraftfahrer

Als Berufskraftfahrer ist man ebenfalls selten zu Hause, da h├Ąufig Fernstrecken zur├╝ckgelegt werden m├╝ssen. Wer gerne auf den Stra├čen unterwegs ist, sich aber dennoch f├╝r eine neue berufliche Orientierung interessiert, sollte ├╝ber eine Umschulung zum Fahrlehrer nachdenken. Nach der Umschulung hat man die M├Âglichkeit, auf seine bisherigen Berufserfahrungen aufzubauen und diese mit den neuen T├Ątigkeitsfeldern zu verkn├╝pfen. Als Berufskraftfahrer kennt man sich bereits bestens mit den Verkehrsregeln aus und hat eine Routine im Stra├čenverkehr entwickelt.┬á

Diese Kenntnisse an die Fahrsch├╝ler weiterzugeben und sie zu verantwortungsvollen Autofahrern auszubilden, kann eine erf├╝llende Aufgabe sein. Anders als Kraftfahrer im Fernverkehr, k├Ânnen Fahrlehrer zudem ihren Feierabend zu Hause verbringen.


 

Flugbegleiter, Flugzeug Tragfl├Ąche

Flugbegleiter

Flugbegleiter tragen eine hohe Verantwortung, da sie f├╝r die Sicherheit der Passagiere verantwortlich sind. Der Beruf ist f├╝r viele Menschen ein Traumjob. Man besucht die Metropolen der Welt und bekommt einen Einblick in die verschiedensten Kulturen. Au├čerdem hat man h├Ąufig mehrere Tage am St├╝ck frei, wenn man von einem Langstrecken-Flug zur├╝ck kommt. Der Job bringt aber auch einige Nachteile mit sich. Es ist z. B. schwer, die T├Ątigkeit mit dem Privat- und Familienleben zu vereinbaren, da man sehr oft weg ist. Hinzu kommt, dass die Arbeit h├Ąufig unter Stress und Zeitdruck durchgef├╝hrt werden muss, schlie├člich m├╝ssen alle Passagiere versorgt sein, bevor es wieder in den Landeanflug geht. Einzelne G├Ąste, die Probleme oder Beschwerden haben bzw. Hilfe brauchen, k├Ânnen dann bereits zur zeitlichen Belastungsprobe werden. Au├čerdem ist die k├Ârperliche Beanspruchung durch das st├Ąndige Fliegen nicht au├čer Acht zu lassen.┬á

Durch das h├Ąufige B├╝cken und das Heben teils schwerer Gegenst├Ąnde kann es mit der Zeit zu R├╝cken- und Wirbels├Ąulensch├Ąden kommen. Au├čerdem leiden Augen und Ohren auf Dauer unter den Druckver├Ąnderungen im Flugzeug. Die erh├Âhte Strahlung beim Fliegen wirkt sich ebenfalls negativ auf die Gesundheit aus. Eine Umschulung zum Fahrlehrer bietet sich daher vor allem f├╝r Flugbegleiter an, die bereits einige Jahre in ihrem Job t├Ątig waren und die Vorz├╝ge genie├čen konnten ÔÇô nun jedoch nach einer weniger belastenden Aufgabe suchen. Geduldig mit Menschen umgehen zu k├Ânnen, ist auch f├╝r Fahrlehrer eine wichtige F├Ąhigkeit. Au├čerdem sind Flugbegleiter in der Regel darauf geschult, Dinge gut verst├Ąndlich zu erkl├Ąren und professionell mit Sorgen und ├ängsten umzugehen. Auf diese Kompetenzen k├Ânnen sie auch im Fahrlehrerberuf zur├╝ckgreifen. Auch wenn der Beruf des Fahrlehrers mitunter stressig sein kann, so hat man dennoch geregelte Arbeitszeiten und kann mehr Zeit mit der Familie verbringen.

Was man f├╝r die Umschulung zum Fahrlehrer mitbringen sollte

Wer als Fahrlehrer arbeiten m├Âchte, sollte vor allem kontaktfreudig, kommunikativ und geduldig sein. Schlie├člich nimmt der Umgang mit Fahrsch├╝lern und das Unterrichten den gr├Â├čten Teil des Jobs ein. Dabei sollte man vor allem mit jungen Menschen ÔÇô welche die Hauptzielgruppe von Fahrschulen ausmachen ÔÇô gut umgehen k├Ânnen. Es kommt jedoch auch immer wieder vor, dass ├Ąltere Menschen noch einen F├╝hrerschein machen. Daher muss man in der Lage sein, die verschiedenen Altersgruppen zu vereinen und auf einen Nenner zu bringen ÔÇô schlie├člich werden sie im Theorieunterricht alle gemeinsam unterrichtet.┬á
Au├čerdem sollten Fahrlehrer ├╝ber eine Menge Geduld und Verst├Ąndnis verf├╝gen sowie eine p├Ądagogische Begabung haben, die es erm├Âglicht, Menschen effizient etwas beizubringen. Dar├╝ber hinaus ist ein grundlegendes Interesse an Fahrzeugen und moderner Technik nat├╝rlich unerl├Ąsslich. Die Fahrzeuge der neuen sowie der zuk├╝nftigen Generation werden technisch immer moderner und digitaler ausgestattet, darauf m├╝ssen Fahrlehrer entsprechend vorbereitet sein.

Umschulung zum Fahrlehrer: Voraussetzungen

Zum Fahrlehrer kann man sich nur im Rahmen einer 1-j├Ąhrigen Umschulung ausbilden lassen. Eine klassische Berufsausbildung gibt es nicht. Daher bietet sich der Beruf besonders f├╝r Quereinsteiger an. Um den Fahrlehrerberuf aus├╝ben zu k├Ânnen, gelten folgende Voraussetzungen:

  • ein Mindestalter von 21 Jahren
  • eine abgeschlossene Ausbildung oder das Abitur
  • ein polizeiliches F├╝hrungszeugnis ohne Eintr├Ąge
  • einwandfreies und flie├čendes Deutsch
  • geistige und k├Ârperliche Eignung
  • fachliche und p├Ądagogische Eignung
  • Fahrlehrer-Umschulung und bestandene Pr├╝fung
  • seit mindestens 3 Jahren im Besitz der F├╝hrerscheinklasse B (um Fahrlehrer f├╝r diese Klasse zu werden)
  • sp├Ątestens ab Beginn der Ausbildung zus├Ątzlich im Besitz eines Anh├Ąngerf├╝hrerscheins der Klasse BE
Gut zu wissen!

Fr├╝her war f├╝r alle Fahrlehrer grunds├Ątzlich auch ein F├╝hrerschein der Klassen A, C und CE verpflichtend. Anfang 2018 ist jedoch die neue Reform der Fahrlehrerausbildung in Kraft getreten. Nach dieser m├╝ssen Fahrlehrer nur noch im Besitz der F├╝hrerscheinklassen sein, die sie auch unterrichten m├Âchten.

Diese Inhalte k├Ânnten dich auch interessieren: