4,4
5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
821 Bewertungen aus 7 Quellen
ADAC Suche öffnen

Online-Theorie bald nicht mehr erlaubt?

Die Corona-Pandemie hat auch in der Fahrschulbranche viele Schwierigkeiten und Probleme mit sich gebracht. Einer der wenigen positiven Nebeneffekte war die Genehmigung des Online-Theorieunterrichts in NRW. Seit dem 6. April 2020 konnten wir offiziellen Theorieunterricht per Livestream anbieten. Doch das könnte bald vorbei sein.

Das Land NRW hat während der akuten Lockdown-Phase den Online-Theorieunterricht für Fahrschulen genehmigt. Diese Genehmigung gilt jedoch nur bis zum 30.09.2020. Obwohl das Feedback der Fahrschüler*innen sehr positiv ist, sieht es aktuell so aus, als würde die Genehmigung erstmal nicht verlängert werden.

Fahrlehrer bei Online-Theorie

Wir sind davon überzeugt: Online-Theorie ist zeitgemäß und es funktioniert! Im Online-Unterricht lernt ihr die Inhalte genauso gründlich & interaktiv wie im Präsenzunterricht. Auch Fragen können genauso gut gestellt werden.

Aktuell kämpfen wir für euch für den Erhalt des Online-Unterrichts. Unsere Führungskräfte versuchen aktiv die Politik davon zu überzeugen, das die Online-Theorie dem Präsenzunterricht im nichts nachsteht.

Leider können wir nicht garantieren, dass der Theorieunterricht per Livestream ab Oktober noch möglich sein wird.

 

Warum braucht man eine Genehmigung für Online-Theorie?

Das Gesetz sieht vor, dass der Theorieunterricht in den Räumen der Fahrschule stattfinden muss. Würdem wir einfach Online-Unterricht anbieten, ohne dafür eine entsprechende Genehmigung zu haben, würde dieser für euren Führerschein nicht als eine der 14 Pflichtstunden anerkannt werden. Daher müssen wir abwarten, ob es auch nach September noch eine Genehmigung gibt.

Eindrücke aus unserem Online-Theorieunterricht