Rücksicht im Straßenverkehr gegenüber anderen Fahrzeugen

Das musst du über den Umgang mit Lkw, landwirtschaftlichen Fahrzeugen und Pferdekutschen wissen!




Rücksicht im Straßenverkehr gegenüber anderen Fahrzeugen


Im Straßenverkehr triffst du häufig auf andere Fahrzeuge, die mindestens so groß und stark sind, wie dein eigenes Fahrzeug. Ein Zusammenstoß mit ihnen könnte dich erheblich gefährden. Daher ist es wichtig, dass du weißt, wie du dich ihnen gegenüber am besten verhältst. Aber auch wenn du schwächeren Verkehrsteilnehmern begegnest, musst du wissen, wie du dich ihnen gegenüber benehmen solltest. Gerade auf Zweiradfahrer und Fußgänger solltest du nämlich besondere Rücksicht nehmen, um sie nicht zu gefährden!


Der richtige Umgang im Straßenverkehr


Im Straßenverkehr begegnen dir die unterschiedlichsten Verkehrsteilnehmer. Jeder Fahrer bringt andere Voraussetzungen mit, die sich auf deine Fahrweise auswirken. Manche Fahrer sitzen jeden Tag hinter dem Steuer und Andere fahren nur sehr selten. Einige besitzen schon seit vielen Jahren ihren Führerschein, Andere haben ihn erst vor Kurzem bekommen. Auch der Gesundheitszustand des Fahrers und die Ausstattungsmerkmale des Autos wirken sich auf die Fahrweise aus.

Nimm Rücksicht im Straßenverkehr, auch dann, wenn du dich vielleicht über das “typische” Verhalten anderer Fahrer ärgerst. Denke daran, dass jeder mal Fehler macht und versuche im Zweifelsfall, dich mit anderen Fahrern zu verständigen.

Wie kannst du dich mit anderen Verkehrsteilnehmern verständigen?

Da bei der Verständigung mit anderen Fahrern meist keine verbale Kommunikation möglich ist, musst du auf andere Möglichkeiten zurückgreifen:


  • Deutliches Fahren – Fahre so, dass andere Verkehrsteilnehmer deine Fahrabsichten frühzeitig erkennen können. Dazu zählt z. B. rechtzeitiges einordnen und abbremsen.
  • Blinker setzen – Auch hier gilt: Blinke rechtzeitig, damit Andere sich auf deinen Fahrtrichtungswechsel einstellen können.
  • Handzeichen geben

Da die Möglichkeiten zur Verständigung begrenzt sind, kann es leicht zu Missverständnissen kommen. Fahre vorsichtig, und rechne damit, dass andere deine Zeichen eventuell falsch verstehen und das auch du andere Verkehrsteilnehmer missverstehen könntest.

Warum muss auf Lkw besondere Rücksicht genommen werden?

Lkw sind bei den meisten Verkehrsteilnehmern nicht besonders beliebt. Aufgrund ihrer Größe und ihres Tempos verstopfen sie die Straßen oder nehmen einem die Sicht. Außerdem kommt es immer wieder zu schlimmen Verkehrsunfällen mit Lkw. Dadurch sind sie für viele Autofahrer immer wieder ein Ärgernis.


Versuche nun einmal, dich in die Perspektive eines Lkw-Fahrers hineinzuversetzen. Wie du dir vielleicht vorstellen kannst, ist es nicht einfach, ein so großes Gefährt sicher durch unseren dichten Straßenverkehr zu bewegen. Lkw benötigen daher viel Platz zum Rangieren. Nimm Rücksicht auf rangierende Lkw und halte, mit ausreichend Platz vor dem Lkw, an. Warte dort, bis der Fahrer sein Manöver beendet hat.


Pass auf:

Lkw-Fahrer können nur über die Außenspiegel nach hinten sehen. Wenn du den Fahrer in den Spiegeln des Lkw siehst, kann auch er dich sehen. Siehst du ihn jedoch nicht, kann auch er dich nicht sehen. Du befindest dich also im toten Winkel. Das kann sehr gefährlich sein! Versuche daher, den toten Winkel zügig wieder zu verlassen.


Wieso können landwirtschaftliche Fahrzeuge im Straßenverkehr zur Gefahrenquelle werden?

Viele Fahrer halten landwirtschaftliche Fahrzeuge im Straßenverkehr aufgrund ihres Tempos zwar für ärgerlich, unterschätzen jedoch die Gefahr, die von solchen Gespannen ausgeht. Wenn z. B. ein Traktor mit hoch beladenem Anhänger scharf bremsen oder abbiegen muss, können Teile der Ladung herunterfallen. Halte daher immer ausreichend Abstand, um durch herabfallende Ladung nicht gefährdet zu werden. Achte auch darauf, ob Teile der hinteren Beleuchtungseinrichtungen verdeckt oder verschmutzt sind, sodass du die Absichten des Fahrers nicht klar erkennen kannst.


Andere-Teilnehmer-Strassenverkehr-Landwirtschaftliches-Fahrzeug-mit-schwerer-hoher-Ladung.jpeg

Landwirtschaftliche Fahrzeuge sind häufig sehr groß, und haben daher einen großen Wendekreis. Wenn sie nach rechts abbiegen möchten, werden sie daher häufig sehr langsam und oder bleiben sogar kurz stehen. Häufig scheren sie vor dem Abbiegen nach links aus, um eine größere Kurve fahren zu können. Lasse dem Fahrer ausreichend Platz, um abbiegen zu können und rechne damit, dass Anbaugeräte eventuell ausschwenken könnten.


Denke daran:

Wenn ein Frontanbaugerät aus einer Straße herausragt, du den Fahrer aber noch nicht siehst, kann dieser dich ebenfalls nicht sehen. Nehme Rücksicht und lasse dem einfahrenden Fahrzeug ausreichend Platz.


Wie solltest du dich gegenüber Pferdekutschen verhalten?

Unabhängig davon, ob dir eine Pferdekutsche entgegenkommt oder ob du sie überholen möchtest: Denke daran, dass Pferde schlechter kontrollierbar sind als ein Auto und nehme daher besondere Rücksicht. Um die Pferde nicht zu erschrecken, solltest du unnötigen Lärm vermeiden. Fahre mit einer niedrigen Drehzahl und drehe dein Radio nötigenfalls leiser. Hupe nicht! Fahre mit langsamem Tempo und möglichst großem Seitenabstand an der Kutsche vorbei.

Dass eine Kutsche abbiegen will, kann übrigens auf verschiedene Arten angezeigt werden. Wenn kein Blinker vorhanden ist, wird entweder eine Winkkelle ausgestellt oder der Kutscher gibt Handzeichen.


Alles zum Thema Kutschen verstanden? Übe hier die passende Theoriefrage: Ihnen kommt eine Pferdekutsche entgegen. Wie sollten Sie sich verhalten?


Das könnte dich zum Thema Rücksicht im Straßenverkehr ebenfalls interessieren: