Führerscheinantrag in Recklinghausen

Alles, was du über deinen Führerscheinantrag in Recklinghausen wissen musst!




Führerscheinantrag in Recklinghausen


Du möchtest deinen Führerscheinantrag in Recklinghausen stellen? Wir haben für dich die wichtigsten Infos zum zuständigen Amt, den anfallenden Kosten, benötigten Dokumenten und der voraussichtlichen Bearbeitungszeit zusammengestellt. Erfahre hier, was du bei der Antragstellung beachten solltest.

Wichtig!

important tip

Für unserer Fahrschule in Marl gelten die gleichen Regelungen wie in Recklinghausen.

Führerscheinantrag Klasse B (Pkw)


Wenn du aus dem Kreis Recklinghausen kommst, können wir die Antragstellung für dich übernehmen. Schüler die aus anderen Städten kommen, müssen den Antrag selbstständig in ihrer Heimatstadt stellen.

Für deinen Antrag benötigen wir Folgendes:

    • Bescheinigung Sehtest
    • Bescheinigung Erste-Hilfe-Kurs
    • biometrisches Passbild
    • Fahrschulbescheinigung
    • Personalausweis oder Reisepass
    • Bargeld (passend)


Wenn du deinen Erste-Hilfe-Kurs bei uns in der Fahrschule absolviert hast, liegen uns die Bescheinigungen für den Erste-Hilfe-Kurs und den Sehtest, sowie das biometrische Passbild automatisch vor.

Antragsformular:

Das Antragsformular kann in der Fahrschule unterschrieben werden.

Kosten:
Für die Antragstellung fallen Gebühren in Höhe von 43,40 € an. Auch Eilanträge sind möglich, diese kosten jedoch 63,80 €.

Bearbeitungszeit:
Standardanträge werden meist innerhalb von 4 bis 6 Wochen genehmigt.



Jetzt zur fahrschule anmelden



Führerscheinantrag BF17

Wenn du im Kreis Recklinghausen wohnst, können wir den Führerscheinantrag für dich stellen. Alle anderen Schüler müssen ihren Antrag beim zuständigen Amt ihres 1. Wohnsitzes stellen.

Für den Führerscheinantrag benötigen wir folgende Unterlagen von dir:

  • Bescheinigung Sehtest
  • Bescheinigung Erste-Hilfe-Kurs
  • biometrisches Passbild
  • Fahrschulbescheinigung
  • Personalausweis oder Reisepass + Kopie
  • Geld
  • Kopie des Führerscheins der Begleitpersonen
  • Kopie der Ausweise der Erziehungsberechtigten

Antragsformulare:
Die Antragsformulare können vor Ort in der Fahrschule ausgefüllt werden, sie müssen jedoch auch von den Erziehungsberechtigten unterschrieben werden.

Kosten:
Für den Führerscheinantrag wird eine Gebühr von 43,40 € fällig. Zusätzlich dazu fallen pro Begleitperson 13,30 € an. Außerdem müssen für die Prüfbescheinigung 8,70 € gezahlt werden.

Bearbeitungszeit:
In der Regel werden die BF17-Anträge innerhalb von 4 bis 6 Wochen genehmigt. Eilanträge sind nicht möglich.

Führerscheinantrag Umschreibung (ausländischer Führerschein)

Du musst deinen ausländischen Führerschein – z. B. beim ADAC – übersetzen lassen, bevor du deinen Führerscheinantrag stellen kannst. Danach gehst du persönlich zum Amt, um die Umschreibung der Fahrerlaubnis zu beantragen. Dazu benötigst du folgende Unterlagen:

  • deine ausländische Fahrerlaubnis
  • Übersetzung des Führerscheins
  • Bescheinigung Sehtest
  • Bescheinigung Erste-Hilfe-Kurs
  • biometrisches Passbild
  • Fahrschulbescheinigung
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Bargeld oder EC-Karte

Gut zu wissen!

good to know tip

Der Antrag wird bei der Stadtverwaltung des Wohnortes oder beim Straßenverkehrsamt in Marl gestellt.

Antragsformular:
Das Antragsformular erhältst du während der Antragstellung in der Behörde.

Kosten:
Für den Antrag auf Umschreibung werden Gebühren zwischen 42,60 € und 43,40 € fällig.

Bearbeitungszeit:
Die Anträge werden meist innerhalb von 2 bis 3 Wochen genehmigt. Ein Eilantrag ist nicht möglich.




Fahrschulwechsel

Wenn du im Kreis Recklinghausen wohnst, musst du für den Fahrschulwechsel lediglich ein Formular bei uns in der Fahrschule unterschreiben. Dafür benötigst du deinen Personalausweis.

Kosten:
Du musst eine Gebühr in Höhe von 12,80 € bezahlen.

Bearbeitungszeit:
Wenn du innerhalb des Kreis Recklinghausen wechselst, dauert die Genehmigung meist nur 1 bis 2 Tage.


Expressschüler

Expressschüler der Klasse B können bei Bedarf einen Eilantrag stellen. Dafür wenden die gleichen Unterlagen benötigt wie beim normalen Führerscheinantrag der Klasse B. Der Schüler muss diese jedoch persönlich zum Amt bringen und dort eine Gebühr in Höhe von 63,80 € bezahlen. Für BF17-Schüler ist ein Eilantrag leider auch bei Expressschülern nicht möglich.