4,4
5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
821 Bewertungen aus 7 Quellen
ADAC Suche öffnen

Erste-Hilfe-Kurs für den Führerschein

So erledigst du das To-do

Inhaltsverzeichnis

Du hast das To-Do “Erste-Hilfe-Kurs” noch nicht erledigt?

Was brauche ich für das To-do “Erste Hilfe”?

Eine Bescheinigung, über einen Erste-Hilfe-Kurs mit 9 Unterrichtseinheiten.

Wo bekomme ich diese Bescheinigung her?

Es gibt verschiedene Erste-Hilfe-Anbieter. Buche einen Kurs bei dem Anbieter, bei dem du am schnellsten einen Termin kriegst. In dem To-Do “Erste-Hilfe-Kurs” findest du eine Liste mit Anbietern in deiner Nähe.

Tipp: In deiner Stadt kriegst du zeitnah keinen Termin? Schau mal nach Terminen in Nachbarstädten.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

ca. 35 € bis 55 €

Wie lange dauert ein Erste-Hilfe-Kurs für den Führerschein?

  • 9 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
  • der Kurs findet meistens an einem Tag statt

Was mache ich nach dem Erste-Hilfe-Kurs?

  • gib in der App an, dass du deinen Erste-Hilfe-Kurs gemacht hast
  • bewahre die Bescheinigung für den Führerscheinantrag auf

Wie lange ist der Erste-Hilfe-Kurs gültig?

Der Erste-Hilfe-Kurs ist lebenslang gültig. Wichtig ist nur, dass auf der Bescheinigung steht, dass es ein Erste Hilfe Kurs mit 9 UE (Unterrichtseinheiten) war. 

Was sollte ich am Tag des Erste-Hilfe-Kurses beachten?

Sei vor allem pünktlich. Wenn du zu spät kommst, kann der Kurs nicht anerkannt werden.

To-do Erste-Hilfe-Kurs

Wie läuft ein Erste-Hilfe-Kurs eigentlich ab?

Der Kurs vermittelt theoretisches Grundwissen über die Erste Hilfe und das richtige Verhalten an einem Unfallort. Praktische Übungen ergänzen das Erklärte und machen die Teilnehmer fit für die Erstversorgung. 

Die Ausbilder bringen dir beispielsweise folgende Dinge bei:

  • stabile Seitenlage bei Bewusstlosen
  • richtige Ansprache des Verletzten
  • Überprüfung der Atmung
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung falls keine Atmung mehr vorhanden ist
  • Erstversorgung von Wunden, Verbrennungen, Unterkühlungen oder Knochenbrüchen

Du lernst auch das korrekte Absichern der Unfallstelle – gerade auf Autobahnen, wo hohe Geschwindigkeiten herrschen, in schwer einsehbaren Kurven oder in der Dunkelheit ist es wichtig, dass das Warndreieck korrekt aufgestellt wird.

Außerdem wird dir im Kurs beigebracht, wie du einen Notruf korrekt durchführst. Das Absetzen des Notrufes sollte so schnell und effektiv wie möglich vonstattengehen. Es gibt bestimmte Daten, die dringend benötigt werden, damit ein Rettungswagen zügig an die Unfallstelle kommen kann. Richte dich dabei am besten nach den W-Regeln:

WER ruft an?
WAS ist passiert?
WO ist es passiert?
WIE VIELE Verletzte?
WELCHE ART von Verletzungen?
WARTEN auf Rückfragen

Erste-Hilfe-Kurs: Mann hilft verletzter Person aus dem Auto

Warum muss man einen Erste-Hilfe-Kurs für den Führerschein machen?

To-do Erste-Hilfe-Kurs

Für die meisten ist dieser Kurs eine lästige Pflicht, doch jedem sollte bewusst sein, dass diese Schulung enorm wichtig ist.

Denn sobald man als Autofahrer am Straßenverkehr teilnimmt, steigt auch das Risiko, auf Unfallverletzte zu treffen. Das muss nicht einmal daran liegen, dass man selbst einen Verkehrsunfall verursacht hat oder in einen verwickelt wurde. Es ist ebenso möglich, dass man zufällig an einer Unfallstelle vorbeikommt. Was sich jeder bewusst machen sollte: Es gilt eine gesetzliche Pflicht zur Hilfeleistung für verletzte Personen. Kümmerst du dich nicht um verunfallte Menschen, machst du dich strafbar!