4,7
5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
439 Bewertungen aus 7 Quellen
ADAC Suche öffnen

Führerscheinantrag in Pulheim: So funktioniert es reibungslos!

Alle Infos, die du für deinen Führerscheinantrag in Pulheim brauchst!

Jetzt online anmelden
Inhaltsverzeichnis

Du hast dich gerade für die Fahrschule angemeldet und möchtest jetzt deinen Führerscheinantrag in Pulheim stellen? Wir erklären dir, wo du hin musst, welche Formulare du benötigst, wie hoch die entstehenden Kosten sind und was du sonst noch beachten solltest.

Führerscheinantrag Klasse B (Pkw)

Um deinen Führerscheinantrag für die Klasse B zu stellen, gehst du mit deinen Unterlagen persönlich zum Einwohnermeldeamt. Folgendes solltest du unbedingt dabei haben:
 
  • Bescheinigung Sehtest
  • Bescheinigung Erste-Hilfe-Kurs
  • biometrisches Passbild
  • Fahrschulbescheinigung
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Bargeld oder EC-Karte

Antragsformular:
Hier kannst du dir das Antragsformular für deinen Führerschein herunterladen.

Kosten:
Für den Führerscheinantrag fallen in Pulheim Gebühren in Höhe von 43,40 € an. Sie werden direkt an das Amt gezahlt. Du kannst entweder in bar oder mit EC-Karte zahlen.

Bearbeitungszeit:
Der Führerscheinantrag wird in der Regel innerhalb von 3 bis 5 Wochen genehmigt. Gegen eine zusätzliche Gebühr von 6,75 € kann ein Expressantrag gestellt werden, der innerhalb von 1,5 Wochen bearbeitet wird. Dieser muss jedoch direkt bei der Führerscheinstelle in Bergheim abgegeben werden.

Führerscheinantrag BF17

Auch für deinen BF17-Führerschein musst du persönlich zum Amt gehen, um den Antrag zu stellen. Für die Antragstellung musst du folgendes dabei haben:

  • Bescheinigung Sehtest
  • Bescheinigung Erste-Hilfe-Kurs
  • biometrisches Passbild
  • Fahrschulbescheinigung
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Bargeld oder EC-Karte
  • Antrag auf Begleitetes Fahren
  • Angaben zur Begleitperson (für jede Person einzeln)
  • Kopie des Führerscheins der Begleitpersonen
  • Kopie der Ausweise der Erziehungsberechtigten

Antragsformulare:
Hier kannst du dir die benötigten Formulare herunterladen:


Kosten:

Für die Antragstellung wird eine Gebühr in Höhe von 69,24 € erhoben. Wenn mehr als eine Begleitperson eingetragen werden soll, werden für jede weitere Person zusätzlich 13,30 € fällig. 

Bearbeitungszeit:
Der Antrag wird normalerweise innerhalb von 3 bis 5 Wochen genehmigt. Wenn du einen schnellere Genehmigung benötigst, kannst du gegen 6,75 € Zusatzgebühr einen Expressantrag stellen. Dieser wird innerhalb von 1,5 Wochen genehmigt, muss allerdings direkt bei der Führerscheinstelle in Bergheim gestellt werden. 

Führerscheinantrag Umschreibung Vom ausländischen zum deutschen Führerschein

Um deinen ausländischen Führerschein in einen deutschen umschreiben lassen zu können, musst du ihn zunächst übersetzen lassen. Das geht z. B. beim ADAC. Danach gehst du mit folgenden Unterlagen zum Amt:

  • deine ausländische Fahrerlaubnis
  • Übersetzung des Führerscheins
  • Bescheinigung Sehtest
  • Bescheinigung Erste-Hilfe-Kurs
  • biometrisches Passbild
  • Fahrschulbescheinigung
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Bargeld oder EC-Karte

Antragsformular: 
Deinen Antrag auf Umschreibung kannst du hier herunterladen.

Kosten:
Bei der Antragstellung musst du Gebühren in Höhe von 52,60 € bezahlen. Sie können bar oder mit EC-Karte beglichen werden. 

Wichtig!

Der Antrag auf Umschreibung muss immer direkt bei der Führerscheinstelle Bergheim gestellt werden.

Wenn du zu uns in die Fahrschule gewechselt bist und im Rhein-Erft-Kreis wohnst, können wir den Wechsel ganz einfach für dich beim Amt beantragen. Dafür musst du lediglich einen Antrag bei uns in der Fahrschule unterschreiben und die Gebühr in bar bezahlen. Außerdem musst du deinen Ausweis, mit dem du den ersten Antrag gestellt hattest, vorzeigen können.

Schüler, die nicht im Rhein-Erft-Kreis wohnen, müssen den Wechsel bei der an ihrem Wohnort zuständigen Behörde beantragen.

Expressschüler

Expressschüler können ihren Führerscheinantrag genauso stellen wie “normale” Schüler der Klassen B oder BF17. Wer es jedoch besonders eilig hat, sollte einen Eilantrag stellen.

Dieser muss direkt bei der Führerscheinstelle in Bergheim gestellt werden und wird meist innerhalb von 1,5 Wochen genehmigt. Zusätzlich zu den normalen Antragskosten fällt eine Gebühr in Höhe von 6,75 € an. 

Diese Themen könnten dich auch interessieren