4,7
5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
439 Bewertungen aus 7 Quellen
ADAC Suche öffnen

Führerscheinantrag in Köln: Diese Dokumente brauchst du

So stellst du deinen Führerscheinantrag in Köln

Inhaltsverzeichnis

Du möchtest deinen Führerscheinantrag in Köln stellen? Wir erklären dir, was du beachten musst, wo du hin musst und welches Formular du benötigst.

Führerscheinantrag Klasse B (Pkw)

In Köln musst du deinen Führerscheinantrag persönlich beim Amt stellen. Dafür kannst du in ein Kundenzentrum deiner Wahl gehen. Um den Antrag stellen zu können, benötigst du folgende Unterlagen:
 
  • Bescheinigung Sehtest
  • Bescheinigung Erste-Hilfe-Kurs
  • biometrisches Passbild
  • Fahrschulbescheinigung
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Bargeld oder EC-Karte

Antragsformular:
Das Antragsformular erhältst du vor Ort im Amt.

Kosten:
Die Gebühren für den Führerscheinantrag betragen 43,40 €. Sie können bar oder mit EC-Karte bezahlt werden.

Bearbeitungszeit:
Bis zur Genehmigung des Führerscheinantrags vergehen meist 4 bis 6 Wochen. Es können keine Eilanträge gestellt werden.

Führerscheinantrag BF17

Der Führerscheinantrag muss persönlich, in einem Kundenzentrum deiner Wahl, gestellt werden. Du musst dafür folgende Unterlagen mitbringen:

  • Bescheinigung SehtestBescheinigung Erste-Hilfe-Kurs
  • biometrisches Passbild
  • Fahrschulbescheinigung
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Bargeld oder EC-Karte
  • Antrag auf Begleitetes Fahren
  • Angaben zur Begleitperson (für jede Person einzeln)
  • Kopie des Führerscheins der Begleitpersonen
  • Kopie der Ausweise der Erziehungsberechtigten

Antragsformulare:

Die Formulare für deinen Führerscheinantrag findest du hier:

Das eigentliche Antragsformular für den Führerscheinantrag erhältst du beim Amt.

Kosten:
Der Führerscheinantrag kostet 43,40 €. Hinzu kommen 7,70 € für die Prüfbescheinigung und 10 € pro einzutragender Begleitperson. Die Gebühren können in bar oder mit EC-Karte beglichen werden.

Bearbeitungszeit:
IIn der Regel werden die Führerscheinanträge innerhalb von 4 bis 6 Wochen genehmigt. Eilanträge sind nicht möglich.

Führerscheinantrag Umschreibung So läuft die Umschreibung ausländischer Führerscheine ab

Bevor du deinen Führerscheinantrag stellen kannst, musst du deinen ausländischen Führerschein – z. B. beim ADAC – übersetzen lassen. Danach musst du persönlich zum Amt gehen, um das Führerschein-Umschreiben zu beantragen. Dafür benötigst du folgende Unterlagen:

  • deine ausländische Fahrerlaubnis
  • Übersetzung des Führerscheins
  • Bescheinigung Sehtest
  • Bescheinigung Erste-Hilfe-Kurs
  • biometrisches Passbild
  • Fahrschulbescheinigung
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Bargeld oder EC-Karte

Antragsformular: 
Das Antragsformular erhältst du während der Antragstellung beim Amt. 

Kosten:
Die Gebühren für den Führerscheinantrag betragen 42,60 € bis 43,40 €. Sie können in bar oder per EC- bzw. Geldkarte bezahlt werden. 

Bearbeitungszeit: 
Die Bearbeitungszeit beträgt meist 2 bis 3 Wochen. Es ist nicht möglich einen Eilantrag zu stellen.

Fahrschulwechsel

Der Antrag auf einen Fahrschulwechsel unterscheidet sich, je nachdem wo der erste Führerscheinantrag gestellt wurde. Die meisten Schüler müssen lediglich bei uns in der Fahrschule ein Formular unterschreiben. Wer jedoch seine Fahrausbildung nicht in Köln begonnen hat, muss häufig nochmal persönlich zu dem Amt, bei dem der ursprünglichen Antrag gestellt wurde. Dabei wird der Ausbildungsvertrag und der Ausweis benötigt. Frage dazu einfach bei unseren Mitarbeitern in der Fahrschule nach.

Kosten:
In Köln fallen meist keine Gebühren an. 

Bearbeitungszeit:
In der Regel dauer die Bearbeitung des Antrags ca. 2 Tage.

Expressschüler

Es gelten die gleichen Regelungen wie beim Führerscheinantrag für Klasse B bzw. BF17.

Diese Inhalte könnten dich auch interessieren