4,8
5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
323 Bewertungen aus 7 Quellen
ADAC Suche öffnen

Führerscheinantrag in Gelsenkirchen: Das solltest du beachten!

So stellst du deinen Führerscheinantrag in Gelsenkirchen

Inhaltsverzeichnis

Du möchtest deinen Führerscheinantrag in Gelsenkirchen stellen? Erfahre hier, welche Formulare du brauchst, welche Kosten entstehen und welche Unterlagen benötigt werden.

Führerscheinantrag Klasse B (Pkw)

Wenn du aus dem Kreis Gelsenkirchen kommst, können wir deinen Führerscheinantrag für dich beim Amt abgeben. Dazu benötigen wir Folgendes:
  • Bescheinigung Sehtest
  • Bescheinigung Erste-Hilfe-Kurs
  • biometrisches Passbild
  • Personalausweis oder Reisepass + Kopie
  • Bargeld oder EC-Karte

Solltest du deinen Erste-Hilfe-Kurs bei uns gemacht hast, liegen uns die Bescheinigungen für den Sehtest und den Erste-Hilfe-Kurs schon vor. 

Wenn du nicht im Kreis Gelsenkirchen wohnst, musst du deinen Führerscheinantrag persönlich beim zuständigen Amt deines Wohnortes stellen. 

Antragsformular:
Das Antragsformular kannst du bei uns in der Fahrschule ausfüllen. 

Kosten:
Die Gebühr für den Führerscheinantrag beträgt 43,40 €. Sie muss in bar und passend bezahlt werden.

Bearbeitungszeit:
Innerhalb von 3 bis 4 Wochen werden die Anträge in der Regel genehmigt. Gegen einen Aufpreis von 12,80 € kann auch ein Eilantrag gestellt werden, der innerhalb weniger Tage genehmigt wird. Dieser muss jedoch persönlich im Amt gestellt werden.

Führerscheinantrag BF17

Um den BF17-Führerschein zu beantragen, musst du nicht persönlich ins Amt gehen. Du kannst das ganz einfach bei uns in der Fahrschule machen. Dafür werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Bescheinigung Sehtest
  • Bescheinigung Erste-Hilfe-Kurs
  • biometrisches Passbild
  • Personalausweis oder Reisepass + Kopie
  • Kopie des Führerscheins der Begleitpersonen
  • Kopie der Ausweise der Erziehungsberechtigten
  • Bargeld

Antragsformulare:
Die Antragsformulare bekommst du bei uns in der Fahrschule. Du musst sie gemeinsam mit deinen Erziehungsberechtigten unterschreiben. 

Kosten:
Für den Führerscheinantrag fallen Gebühren in Höhe von 43,40 € an. Zusätzlich müssen noch 7,70 € für die Prüfbescheinigung und 13,30 € pro Begleitperson gezahlt werden. 

Bearbeitungszeit:
Die Genehmigung der Anträge erfolgt meist nach 3 bis 4 Wochen. Wer eine Genehmigung innerhalb weniger Tage benötigt, kann für eine Zusatzgebühr von 12,80 € einen Eilantrag stellen.

Führerscheinantrag Umschreibung So schreibst du deine ausländische Fahrerlaubnis um

Bevor du deine Führerscheinumschreibung beim Amt beantragen kannst, musst du deine ausländische Fahrerlaubnis übersetzen lassen. Dafür wendest du dich z. B. an den ADAC. Danach gehst du zum Führerschein umschreiben mit folgenden Unterlagen zum Amt:

  • deine ausländische Fahrerlaubnis
  • Übersetzung des Führerscheins
  • Bescheinigung Sehtest
  • Bescheinigung Erste-Hilfe-Kurs
  • biometrisches Passbild
  • Fahrschulbescheinigung
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Bargeld oder EC-Karte

Antragsformular: 
Das Formular für die Umschreibung erhältst du im Amt.

Kosten:
Der Antrag für eine Führerscheinumschreibung kostet 42,60 € bis 43,40 €. Du kannst mit EC-Karte oder bar bezahlen.

Bearbeitungszeit: 
In der Regel wird der Antrag innerhalb von 3 bis 4 Wochen genehmigt. Es kann jedoch für einen Zusatzgebühr von 12,80 € ein Eilantrag gestellt werden, der dann innerhalb weniger Tage durchgeht.

Gut zu wissen!

Den Antrag stellst du persönlich bei der Führerscheinstelle Gelsenkirchen (Wildenbruchstraße 10). Um lange Wartezeiten zu vermeiden, kannst du im Vorfeld online einen Termin vereinbaren.

Fahrschulwechsel

Wenn du im Kreis Gelsenkirchen wohnst, musst du für den Fahrschulwechsel einfach nur den Antrag bei uns in der Fahrschule unterschreiben und direkt in bar und passend bezahlen.

Wer nicht in Gelsenkirchen wohnt, muss den Antrag bei dem an seinem 1. Wohnsitz zuständigen Amt persönlich stellen.

In beiden Fällen muss unbedingt der Ausweis, mit dem der erste Antrag gestellt wurde, mitgebracht werden. 

Kosten:
In Gelsenkirchen werden für den Antrag auf Fahrschulwechsel Gebühren in Höhe von 12,80 € fällig. In anderen Ämtern können abweichende Preise gelten. 

Bearbeitungszeit:
Meist erfolgt die Genehmigung des Antrags innerhalb von 3 bis 4 Wochen. Wer bereit ist 12,80 € Zusatzgebühr zu bezahlen, kann einen Eilantrag stellen, der innerhalb weniger Tage bearbeitet wird.

Expressschüler

Als Expressschüler kannst du den normalen Klasse B- bzw. BF17-Antrag über die Fahrschule stellen. Wenn du es jedoch besonders eilig hast, mit der Ausbildung zu starten, solltest du einen Eilantrag stellen. Dafür gehst du persönlich mit deinen Unterlagen zum Amt. Dort musst du eine Gebühr von 43,40 € zzgl. der Gebühr für die schnellere Bearbeitung in Höhe von 12,80 € bezahlen. Die Genehmigung des Antrags erfolgt dann innerhalb weniger Tage. 

Folgende Inhalte könnten dich auch interessieren