4,8
5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
323 Bewertungen aus 7 Quellen
ADAC Suche öffnen

Führerscheinantrag in Bochum: Darauf solltest du unbedingt achten!

Das musst du über den Führerscheinantrag in Bochum wissen

Inhaltsverzeichnis

Du möchtest deinen Führerscheinantrag in Bochum stellen? Hier findest du alle Infos, welche Formulare du brauchst, welche Kosten entstehen können und was du sonst noch beachten solltest. 

Führerscheinantrag Klasse B (Pkw)

Wenn du deinen Führerscheinantrag in Bochum stellen möchtest, musst du deine Unterlagen persönlich zum Amt bringen. Folgendes musst du für den Antrag mitbringen:
    • Führerscheinantrag
    • Bescheinigung Sehtest
    • Bescheinigung Erste-Hilfe-Kurs
    • biometrisches Passbild
    • Fahrschulbescheinigung
    • Personalausweis oder Reisepass
    • Bargeld oder EC-Karte

Antragsformular:
Lade dir das Antragsformular hier herunter. 

Kosten:
Auf dem Amt wird eine Gebühr von 43,40 € fällig. Diese kann in bar oder per EC-Karte bezahlt werden. 

Bearbeitungszeit:
Die Genehmigung des Führerscheinantrags dauert meist etwa 3 bis 4 Wochen. 

Führerscheinantrag BF17

Der Führerscheinantrag für das Begleitete Fahren muss persönlich beim Straßenverkehrsamt abgegeben werden. Für die Antragstellung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Bescheinigung Sehtest
  • Bescheinigung Erste-Hilfe-Kurs
  • biometrisches Passbild
  • Fahrschulbescheinigung
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Bargeld oder EC-Karte
  • Antrag auf Begleitetes Fahren
  • Angaben zur Begleitperson (für jede Person einzeln)
  • Kopie des Führerscheins der Begleitpersonen
  • Kopie der Ausweise der Erziehungsberechtigten

Antragsformulare:
Die Formulare für deinen Führerscheinantrag findest du hier:

Kosten:
Für den Führerscheinantrag fallen 43,40 € Verwaltungsgebühr an. Pro Begleitperson werden außerdem zusätzlich 12,30 € fällig. Der Betrag kann wahlweise in bar oder mit EC-Karte beglichen werden. 

Bearbeitungszeit:
Im Normalfall wird der Antrag innerhalb von 3 bis 4 Wochen genehmigt.

Führerscheinantrag Umschreibung Beim Vorbesitz eines ausländischen Führerscheins

Du möchtest deine ausländische Fahrerlaubnis in einen deutschen Führerschein umschreiben lassen? Dann musst du diese erstmal übersetzen lassen. Das geht z. B. beim ADAC. Danach gehst du mit folgenden Unterlagen zum Amt, um die Umschreibung zu beantragen:

  • deine ausländische Fahrerlaubnis
  • Übersetzung des Führerscheins
  • Bescheinigung Sehtest
  • Bescheinigung Erste-Hilfe-Kurs
  • biometrisches Passbild
  • Fahrschulbescheinigung
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Bargeld oder EC-Karte

Antragsformular: 
Das entsprechende Antragsformular erhältst du auf dem Amt. 

Kosten:
Es fallen Gebühren in Höhe von 42,60 € bis 43,40 € an. Sie können mit EC-Karte oder bar bezahlt werden. 

Bearbeitungszeit: 
Die Bearbeitung des Antrags dauert meist etwa 1 bis 2 Wochen

Fahrschulwechsel

Um deinen Fahrschulwechsel zu beantragen, gehst du mit unserer Fahrschulbescheinigung und deinem Ausweis zum Straßenverkehrsamt. Weitere Unterlagen werden nicht benötigt.

Kosten:
Es fallen 25,60 € Gebühren an. Diese können beim Amt mit EC-Karte oder bar bezahlt werden. 

Bearbeitungszeit:
Bis zur Genehmigung des Wechsels vergehen meist 1 bis 2 Wochen

Expressschüler

In Bochum gibt es keinen Eilantrag, daher muss der Führerscheinantrag genauso wie bei Klasse B bzw. BF17 gestellt werden. 

Das könnte dich auch interessieren