4,6
5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
406 Bewertungen aus 7 Quellen
ADAC Suche öffnen

Fahrlehrer werden bei der 123FAHRSCHULE – Werde Teil des Teams!

Du möchtest Fahrlehrer werden? Hier erfährst du alles Wichtige über den Beruf und die Ausbildung. Wir bei der 123FAHRSCHULE suchen vielleicht genau dich!

Jetzt online bewerben
Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste wenn du Fahrlehrer werden willst

Icon für die Zahl 1 - 123FAHRSCHULE

Mindestens 21 Jahre alt

Icon für die Zahl 2 (zwei) - 123FAHRSCHULE

Körperliche, geistige, fachliche und persönliche Eignung

Icon für die Zahl 3 (drei) - 123FAHRSCHULE

Mind. 3 Jahre im Besitz eines Führerscheins der Klasse B

Fahrlehrer werden bei der 123FAHRSCHULE

Du bist bereits ausgebildeter Fahrlehrer und suchst einen neuen Arbeitgeber? Dann schau doch mal bei unseren Stellenanzeigen, welcher Fahrlehrerjob bei der 123FAHRSCHULE am besten zu dir passt und bewirb dich bei uns! Als junge und moderne Fahrschule, die stetig wächst, bieten wir eine hohe Arbeitsplatzsicherheit und zahlreiche Vorzüge im Beruf. Diese Vorteile erwarten dich u. a. bei uns:

  • unbefristetes Arbeitsverhältnis & geregelte Arbeitszeiten
  • 17,50 € pro 45 Minuten
  • monatliches Festgehalt (unabhängig von deiner Auslastung)
  • 28 Urlaubstage (bei einer 5-Tage-Woche)
  • moderne Firmenfahrzeuge, die du auch privat nutzen darfst
  • Firmen-Smartphone
  • und einige weitere

 

Auch Fahrlehrer, die sich noch in der Ausbildungen befinden, können sich gerne für den praktischen Ausbildungsteil bei uns bewerben. Für alle, die noch keine (angehenden) Fahrlehrer sind, erklären wir hier, wie ihr Fahrlehrer werden könnt.

Die 123FAHRSCHULE sucht Fahrlehrer in:

Wie werde ich Fahrlehrer?

Beim Beruf des Fahrlehrers handelt es sich nicht um einen direkten Berufseinstieg, sondern gewissermaßen immer um eine Umschulung. Voraussetzung für die Ausbildung zum Fahrlehrer ist eine bereits vorher abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Lehrberuf oder eine gleichwertige Vorbildung. Um Fahrlehrer zu werden, wird außerdem ein Mindestalter von 21 Jahren vorausgesetzt.

Wie kann ich Fahrlehrer werden?

Die Frage “Wie wird man Fahrlehrer?” ist nicht so leicht zu beantworten wie bei anderen Berufen. Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass es sich bei der Fahrlehrerausbildung nicht um einen direkten Berufseinstieg handelt. Die Ausbildung ist gewissermaßen immer eine Umschulung zum Fahrlehrer. Angehende Fahrlehrer müssen einige Voraussetzungen erfüllen, damit sie zu der Ausbildung zugelassen werden. Du musst z. B. bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Lehrberuf oder eine gleichwertige Vorbildung besitzen. Ob deine Vorbildung als gleichwertig anerkannt wird, entscheidet die zuständige Behörde. Häufig werden Abitur und Fachhochschulreife, ein Facharbeiterbrief oder eine bestandene Prüfung zum mittleren Dienst (z. B. Unteroffizier) anerkannt.

Wer Fahrlehrer werden möchte, muss beim Abschluss der Fahrlehrerausbildung das 21. Lebensjahr vollendet haben und körperlich, geistig, fachlich und persönlich für den Beruf geeignet sein. Die körperliche und geistige Eignung muss durch eine ärztliche Untersuchung nachgewiesen werden.

Gegen eine persönliche Eignung können z. B. Einträge im polizeilichen Führungszeugnis oder im Fahreignungsregister – umgangssprachlich: Punkte in Flensburg – sprechen. Die zuständige Behörde entscheidet je nach Art und Menge der Vergehen individuell darüber, ob der Kandidat trotzdem Fahrlehrer werden darf.

Um Fahrlehrer werden zu dürfen, musst du seit mindestens 3 Jahren im Besitz einer Fahrerlaubnis der Klasse B sein. Wer eine Fahrlehrerlaubnis für weitere Klassen erwerben will, muss den entsprechenden Führerschein für diese Klassen selbst seit mindestens 2 Jahren besitzen. Auch die deutsche Sprache muss ausreichend beherrscht werden, um den Beruf ordnungsgemäß ausüben zu können.

Wer all diese Voraussetzungen erfüllt, kann an einer Fahrlehrerfachschule die Ausbildung zum Fahrlehrer absolvieren.

Das könnte dich auch interessieren