Fahren lernen - Online & mobil per App bei der 123FAHRSCHULE

Anmeldung, Bezahlung, Vorbereitung & Verwaltung online & per App!

Das solltest du unbedingt wissen: 


1


Der Theorieunterricht vermittelt wichtige Grundlagen für die spätere Praxis.

2


Vor den Sonderfahrten bzw. Pflichtstunden muss der Schüler erstmal die Fahrzeugbedienung erlernen und Fahrpraxis sammeln. Die günstigen Simulatorfahrstunden eignen sich perfekt für den Einstieg in die Ausbildung.

3


Verkehrsübungsplätze bieten eine gute Möglichkeit, um weitere Fahrpraxis zu sammeln.

 

 

Bei uns funktioniert das Fahren Lernen auf eine neue Art und Weise

Unsere Fahrschule arbeitet mit einem selbst entwickelten und nach modernen Standards umgesetzten Lernsystem. Für dich als Fahrschüler bietet das einige Vorteile:

 

  • einfaches Lernen am PC oder über unsere praktische 123FÜHRERSCHEIN Lern-App
  • der geführte Lernweg enthält 6 Level 
  • hast du alle Level bestanden, bist du bereit für die Prüfung
  • auch ohne Internetverbindung kannst du über die App Fragen lernen
  • zahlreiche Lernhilfen, Videos & Praxistraining findest du in unserem Online Lern-Bereich


Lerne wo du willst per App für die Theorie-Prüfung mit der 123FÜHRERSHEIN APP




Android-Laden-im-Playstore-123FAHRSCHULE-web.png
IOS-Laden-im-App-Store-123FAHRSCHULE-web.png




Verwalte deinen Theorie- und Praxisunterricht von überall mit der 123FAHRSCHULE APP

 Android-Laden-im-Playstore-123FAHRSCHULE-web.png
IOS-Laden-im-App-Store-123FAHRSCHULE-web.png



Mehr zur 123FAHRSCHULE App

Fahren lernen leicht gemacht – mit 123FAHRSCHULE

 

Das eigene Fahrzeug zum ersten Mal über die Straße zu führen, ist für jeden ein wichtiger Schritt in Richtung Freiheit und Mündigkeit. Vor dem ersten Ausflug kommt allerdings die Lernphase, welche für viele Fahrschüler ein ernsthaftes Hindernis darstellt – zumindest in ihrer Vorstellung. Denn wer fahren lernen will, muss keineswegs Angst vor dem Unterricht oder den anschließenden Prüfungen haben.

Um dem Schüler ein effektives und angenehmes Lernerlebnis zu bieten, greift 123FAHRSCHULE auf gut ausgebildete Fahrlehrer, eine solide Fahrzeugflotte und eine eingängige Unterrichtsgestaltung zurück. Im Folgenden verraten wir, wie man leicht fahren lernen kann, indem man sich an einige einfache Regeln hält.

Ganz klar, wer fahren lernen möchte, will sich möglichst früh hinters Steuer setzen. Noch vor der ersten Fahrstunde einen Besuch auf dem Verkehrsübungsplatz anzusetzen, ist allerdings nicht zu empfehlen. Auch wenn ein kompetenter Beifahrer dem Schüler sicher eine Menge beibringen kann, ist der Unterricht durch einen ausgebildeten Fahrlehrer durch nichts zu ersetzen.
Gerade der grundlegende Umgang mit dem Fahrzeug und das Handling der Bedienelemente sollte unter professioneller Aufsicht erlernt werden. Wenn der Schüler sich einmal einen falschen Handgriff angewöhnt hat, kann das Umlernen unter Umständen etwas länger dauern – und im Endeffekt wollen wir den Schüler ja so effektiv und günstig wie möglich durch seine Lernzeit führen.

 

Übrigens: Natürlich ist es für den Schüler immer aufregend, in einem Sportwagen fahren zu lernen. Wer sich allerdings in realistischer Art und Weise auf den Straßenverkehr vorbereiten möchte, übt lieber mit einer handelsüblichen Limousine, einem Coupé oder anderen Fahrzeugen, denen man öfters auf deutschen Straßen begegnet. Das soll natürlich nicht bedeuten, dass es keinen Spaß machen darf fahren zu lernen.

Wie man fahren lernen kann, ohne dass der Stress Überhand nimmt Vorneweg: Ganz kann man den Lernstress nicht vermeiden. Das ist aber nicht schlimm, denn das menschliche Gehirn kann wichtige Informationen vor einem Hintergrund aus leichtem Stress am besten abspeichern. Wer fahren lernen möchte, sollte seine emotionale Belastung allerdings keinesfalls ausarten lassen. Deshalb stellen wir mit unserem Theorieunterricht nicht nur das im Straßenverkehr benötigte Wissen zu Verfügung, sondern bieten zur Entspannung auch Obst und Knabbereien an. Eifrige Schüler können den benötigten Theorieunterricht innerhalb von gerade einmal sieben Werktagen ableisten und sich im Anschluss völlig auf die Fahrpraxis konzentrieren.

Fahren lernen kann man nur, wenn die im Theorieunterricht gelernten Lektionen immer und immer wieder geübt und über lange Zeit verinnerlicht werden. Unsere App ist dafür sehr gut geeignet, denn so kann der Schüler den nötigen Stoff nicht nur zu Hause üben, sondern auch unterwegs darauf zugreifen. Die App ist dabei so aufgebaut, dass sie sich die Stärken und Schwächen des Schülers merkt und sein Lernerlebnis steuert und optimiert.

Mit der 123FÜHRERSCHEIN Theorie App der 123FARSCHULE lernen: Wir benutzen unsere eigene Lern App zur Vorbereitung unserer Schüler auf die Prüfung. Diese zeichnet sich vor allem durch ihre eingängige Bedienung und eine zuverlässige Lernbegleitung aus. Den Überblick bewahrt der Schüler dabei durch eine praktische Lernstandsanzeige für seinen geführten Lernweg. Wer sich auf die theoretische Prüfung vorbereitet, wird obendrein durch ein Ampelsystem unterstützt: Zeigt die Lernampel Grün, darf der Schüler bei uns die Vorprüfung ablegen und danach gut vorbereitet die theoretische Führerscheinprüfung angehen. 

Wer fahren lernen möchte, muss also regelmäßig sein theoretisches Wissen ausbauen. Regelmäßige und kurze Übungseinheiten sind dabei im Allgemeinen deutlich besser als lange Lernperioden, während denen immer wieder die gleiche Lektion wiederholt wird. Die anschließende theoretische Prüfung  wird so zu einem Kinderspiel, denn das Wissen geht auf diese Weise einfacher vom Kurzzeit- ins Langzeitgedächtnis über und kann somit leicht abgerufen werden. Wer sich für die Prüfung bereit fühlt, legt bei uns einen Vortest ab, der erfolgreich bestanden werden muss, damit wir den Schüler in die Prüfung schicken. Hat der Schüler den Vortest bestanden, wird er auch in der eigentlichen Prüfung kaum Schwierigkeiten bekommen und kann der Prüfungssituation deutlich entspannter entgegensehen.


Achtung: Die theoretische Führerscheinprüfung muss natürlich bestanden werden, bevor der Schüler zur praktischen Prüfung  antreten kann.


JETZT günstig ZUM FÜHRERSCHEIN ANMELDEN 

Der praktische Teil: Fahren lernen kann man am besten durch stete Übung

Hat der Fahrschüler ungefähr die Hälfte des Theorieunterrichts hinter sich, kann die erste praktische Stunde in Angriff genommen werden. Wie bereits erwähnt, werden in den ersten Fahrstunden zum Großteil die richtige Bedienung des Fahrzeuges und das Ablesen der Instrumente gelehrt. Danach wird der Schüler in einem Bereich mit eher ruhigem Verkehr fahren lernen, bevor er schließlich den fließenden Verkehr bewältigt und für das Verhalten der anderen Verkehrsteilnehmer sensibilisiert wird. Die nötigen Sonderfahrten beinhalten Nachtfahrten, Autobahnfahrten und Überlandfahrten.


Während jeder praktischen Stunde werden die erfahrenen Fahrlehrer von 123FAHRSCHULE ihren Schüler sicher und eingängig durch die Lektionen führen. Klar ist auch, dass der Schüler mit so wenigen Fahrstunden wie möglich auskommen möchte, denn so kann man die Kosten am leichtesten klein halten. Wer effektiv fahren lernen möchte, sollte sich jedoch darauf einstellen, auch einmal eine Extrastunde vor der Prüfung dazwischen zu schieben.


Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem man einen privaten Besuch auf dem Verkehrsübungsplatz ansetzen sollte. Wer die Bedienung des Fahrzeuges verinnerlicht hat, kann hier ganz einfach knifflige Handgriffe wie z. B. das Anfahren am Berg üben. Wichtig ist dabei, dass die Begleitperson mindestens drei Jahre Fahrpraxis aufweisen sollte. Je mehr Erfahrung der Beifahrer mitbringt, desto leichter kann er dem Prüfling dabei helfen, das Fahren zu lernen.