Suche öffnen

Deine Schritte zur ersten Fahrstunde

Hier findest du hilfreiche Erklärungen

Du möchtest wissen, was an Fahrstunden unter Corona-Bedingungen aktuell möglich ist? Mehr Infos findest du hier.

Damit du deine erste Fahrstunde buchen kannst und eine/n Fahrlehrer*in zugewiesen bekommst, solltest du folgende Punkte abgehakt haben:

1. Du musst deinen Führerscheinantrag beim Straßenverkehrsamt nachweislich gestellt haben. Du weißt nicht, welche Dokumente du hierfür benötigst und wo du deinen Antrag abgeben musst? Dann kontaktiere uns, damit wir dir alle nötigen Informationen entsprechend deines Wohnortes geben können. 

2.  Du hast den Grundbetrag und das Lernsystem (Standardausbildung) bzw. den kompletten Paketpreis (andere Pakete) bezahlt.

3. Du musst mindestens 10 Theoriestunden besucht haben.

4. Du musst auf unserer Lern-App Meine 123fahrschule einen Lernstand von mindestens 70% erreicht haben. 

5. Kontaktiere uns: Wenn du alle oben genannten Punkte erledigt hast, melde dich bitte bei uns. Teile uns dann bitte auch mit, ob du den Führerschein für einen Automatik- oder Schaltwagen machen möchtest. 

 

Wenn du alle oben genannten Punkte erledigt hast, wird dir ein/e Fahrlehrer*in zugeteilt.

Hier erklären wir dir, wie du deine Fahrstunden buchst.

Screen noch kein Fahrlehrer zugewiesen

Führerscheinausbildung auf Schaltwagen oder Automatik? Wir geben dir in unserem Video ein paar nützliche Tipps!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Du weißt noch nicht, ob du Automatik oder Schalter wählen sollst? Wir geben dir ein paar Entscheidungshilfen.

Grundsätzlich ist es wichtig zu wissen, dass du später sowohl Automatik- als auch Schaltwagen fahren darfst, wenn du deine Fahrprüfung auf einem Schaltfahrzeug machst. Wenn du die Prüfung mit einem Automatikfahrzeug machst, darfst du später auch nur Automatik fahren.

Wenn du später also auf jeden Fall Schaltwagen fahren musst oder besonders flexibel sein möchtest, solltest du dich für die Ausbildung mit einem Schaltwagen entscheiden. Bedenke auch, dass du bei günstigen Gebrauchtwagen eine größere Auswahl hast, wenn du nicht auf Automatikfahrzeuge festgelegt bist.

Du bist besorgt, dich im Straßenverkehr schnell überfordert zu fühlen? Und du weißt, dass du nach der Ausbildung sowieso nur Automatikfahrzeuge fahren wirst? Dann ist die Automatikausbildung ideal für dich. Da nicht geschaltet werden muss, kannst du dich viel mehr auf die Straße konzentrieren und musst auch keine Angst haben abzuwürgen. Für die Ausbildung komplett auf Automatikwagen benötigst du erfahrungsgemäß weniger Fahrstunden bis zur Prüfung, damit ist die Automatikausbildung der schnellste und unkomplizierteste Weg zum Führerschein.